33. Auflage des Harlinger Cross-Waldlaufes des LT Schafhauser Wald



Von Schülerläufen, Jugendläufen bis Hauptläufe mehrere Strecken im Angebot

Esens/RHÖ – Es kehrt wieder reges Leben in den Schafhauser Wald ein, am 17. Februar veranstaltet der Lauftreff Schafhauser Wald seinen jährlichen Cross-Waldlauf. Den Anfang machen die Jüngsten um 14 Uhr beim Bambini-Crosslauf über die 700 Meterstrecke. Danach folgen die Läufe der Schüler- und Jugenddistanzen, im Anschluss die Hauptläufe über die fünf und zehn Kilometer.

icon-harlinger-logo

Nach den Läufen finden die Siegerehrungen statt, auch dieses Jahr wird es wieder Sachpreise geben. Die elektronische Zeitmessung erfolgt mittels vom Veranstalter ausgegebenen Chips. Anmeldungen können bereits Online über die Homepage des Lauftreffs Schafhauser Wald getätigt werden, Nachmeldungen sind bis eine halbe Stunde vor dem Start noch möglich. Das Organisation Team ist zuversichtlich, trotz der nassen Wetterbedingungen, wieder eine gut präparierte Strecke durch den Wald anbieten zu können. Den Sanitätsdienst übernimmt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) vom Ortsverband Esens. Der Crosslauf bildet auch wieder den Auftakt für den Harlinger-Lauf-Cup, der alle Altersklassen altersbereinigt einbezieht, Dieses Jahr sind wieder vier Läufe für die Wertung vorgesehen. Durch den Wegfall des Bensersieler Deichlaufes, tritt dafür jetzt der Lauf des Ostfriesischen Lauf und Walkingfestes der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) in Burhafe ein. Titelverteidiger des Cups sind Ulla Paga von der LG Wilhelmshaven und Onno Ringering vom MTV Aurich.