32. Harlingerland-Cross-Waldlauf im Schafhauser Wald – Hinweis Brückensperrung



Letzte Wertung für den Harlinger-Lauf-Cup für 2016

Esens/RHÖ – Der Lauftreff Schafhauser Wald lädt am 18. Februar zur mittlerweile 32. Auflage des Harlingerland Cross-Waldlaufes ein. Neben den drei Schülerläufen, gibt es auch wieder zwei Hauptläufe über die Fünf und Zehn Kilometer durch den Schafhauser Wald. Der Start- und Zielbereich der Rundkurse befindet sich auf dem Spielplatz des Waldes.

icon-harlinger-logo

Die Onlineanmeldung ist bis zum 17. Januar geöffnet, Nachmeldungen sind noch bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Lauf möglich. Die elektronische Zeitmessung erfolgt über einen Chip, der mit der Startnummer ausgegeben wird. Den Start machen um 14 Uhr die Bambini auf der 700 Meter langen Strecke. Im Anschluss der Läufe werden von Eibo Eiben mit Überreichung der Urkunden und Sachpreise die Siegerehrungen vorgenommen. Den Sanitätsdienst übernimmt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) vom Ortsverband Esens. Da der Bensersieler Deichlauf letztes Jahr ausgefallen ist, wird der Harlingerland Cross-Waldlauf als vierte Etappe den Abschluss für den Harlinger-Lauf-Cup-2016 sein und ist auch gleichzeitig der erste Lauf des Harlinger-Lauf-Cup-2017. Der Veranstalter weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, die Brückensperrung (siehe unten) zwischen Ogenbargen und Esens auf der Auricher Straße zu beachten und den verbundenen Umweg auch zeitlich mit einzuplanen. Die Anfahrt bis zum Schafhauser Wald ist nur über Westerholt-Holtgast oder über Burhafe nach Esens möglich. Alle Informationen und die Anmeldung sind über die Homepage des Vereines zu finden.

Link: Harlingerland Cross-Waldlauf – Anmeldung – Ergebnisarchiv – Fotoarchiv

Brückensperrung: Die Brücke in Wagnersfehn über das Benser-Tief ist noch immer gesperrt. Das bedeutet, dass Ihr bei der Anreise auf keinen Fall die die Auricher Straße zwischen Ogenbargen und Esens benutzen solltet. Teilnehmer aus dem Bereich Leer, Aurich und Norden fahren am besten über Westerholt – Holtgast – Esens. Teilnehmer aus Wittmund, Friedeburg und Friesland fahren am besten über Burhafe – Esens. Denkt bitte daran durch den Umweg ausreichend Zeit einzuplanen, damit Ihr auch pünktlich an der Startlinie steht.